Home
RoCNet
Verify XHTML 1.0 Verify CSS 2.0 powered by zope

Warum Open-Source-Software ? - Vorteile beim Einsatz

Stabilität der Software

Das verteilte Entwicklungsmodell der Software zwingt schon während der Softwareentwicklung zur Einhaltung strenger Vorgaben und an die Einhaltung definierter Standards. Fehler werden durch viele Tester und Entwickler schnell entdeckt und beseitigt.

Integrationsfähigkeit in bestehende Systeme

In Open-Source-Software dienen offenen Standards als Grundlage der Entwicklung. So läßt sich Open-Source-Software sehr gut in bestehende Umgebungen integrieren.

Herstellerunabhängigkeit

Jede Open-Source-Software wird von einer Entwicklergruppe betreut und weiterentwickelt. Diese Gruppen koordinieren die Weiterentwicklung der Software. Viele dieser einzelnen Pakete werden dann zu Distributionen zusammengefaßt.

Softwareanpassungsfähigkeit

Durch offenen Quellcode sind die Open-Source-Softwarepakete in höchsten Grade anpaßbar. Dies erleichtert zum einen die Fehlersuche und zum anderen die Integration in spezielle Systemumgebungen. Eine in den meisten Fällen vorliegende erstklassige Dokumentation der Software erleichtert zudem Änderungen am Code vorzunehmen.

Keine Lizenzkosten

Bei Open-Source-Software ist keine Lizenzgebühr zu entrichten. Dafür sorgen verschiedenste Lizenzen. Für die Weiterentwicklung können lizenzkostenfreie Standardbibliotheken verwendet werden.

Sicherheit beim Einsatz

Durch den offenen Quellcode können sehr schnell Fehler oder Sicherheitslöcher entdeckt und beseitigt werden. Die Firma Reasoning hat in einer Studie eine sehr geringe Fehlerquote bei Open-Source-Software festgestellt. Untersucht wurden TCP/IP-Stacks von sechs verschiedenen Betriebssystem. Bei dem Vergleich ist Linux als eindeutiger Sieger hervorgegangen.